13. September 2015: Culloden Battlefield Trail, Nairn Viaduct & Clava Cairns

Du bist hier: Rubriken Blog 13. September 2015: Culloden Battlefield Trail, Nairn Viaduct & Clava Cairns

13. September 2015: Culloden Battlefield Trail, Nairn Viaduct & Clava Cairns

Da ich es immer wetterabhängig mache, ob ich rausgehe oder nicht, beschloss ich heute rauszugehen. Am liebsten wäre ich wieder in die Cairngorms gefahren, aber soooo gut war das Wetter dann doch nicht. Also lief ich den Culloden Battlefield Trail entlang und verlängerte die Tour mit Abstechern zum Nairn Viaduct und zu den Clava Cairns.

Wie ich schon einmal schrieb, war die Schlacht von Culloden sehr grausam. Nun bewegte ich mich zwischen Touristenmassen auf den alten Gräbern des Culloden Battlefield. Wenn ich es richtig verstanden habe, lief das ganze am 16. April 1746 ungefähr so ab:

Die aufständischen Jakobiten formten zwei Reihen, die ca. 700 m von den englischen Reihen entfernt waren. Die Jakobiten schossen als erste. Die Engländer schossen zurück, danach war es erstmal ruhig. Während die Engländer sich seitlich um das Schlachtfeld schlichen, um die Jakobiten von hinten überraschen zu können, warteten die Jakobiten auf den Befehl ihre Gewehre nachzuladen. Sie schossen also nicht mehr und wurden von den Engländern letztendlich aus allen Himmelsrichtungen überrascht und gnadenlos abgeschossen. Angeblich hörte man das Massaker über den Moray Firth hinweg auf der Black Isle. Die schwarzen Rauchschwaden sollen ebenfalls sichtbar gewesen sein.

Und heute laufen hier 1000 Leute täglich herum. Um ein bisschen Ruhe zu haben, lief ich zu den Clava Cairns und machte vorher kurz den Abstecher zum Nairn Viaduct, der Teil der Bahnstrecke von Inverness nach Edinburgh / Glasgow ist. Es ist ein sehr imposantes Bauwerk mit 29 Bögen.

Bei den Clava Cairns handelt es sich um einen prähistorischen Friedhof, zumindest deutet vieles darauf hin. Cairns sind ja sogenannte Steinhaufen, aber diese hier sind richtig groß und haben Innenräume. Zur Wintersonnenwende scheint die Sonne bei Sonnenuntergang direkt in diese Cairns hinein.

Ein bisschen weiter bei Milton of Clava befinden sich Reste einer Kapelle, bei denen man aber viel Fantasie braucht. Angeblich hat sich dieser Friedhof über Kilometer gezogen, selbst hinter dem Nairn Viaduct soll es Gräber gegeben haben.

Danach lief ich zurück und kam am Forestry Campus vorbei. Ich stoppte die Zeit von dort bis nach Hause und brauchte 45 Minuten. Vielleicht laufe ich ja mal nach den Vorlesungen nach Hause.

Auf dem Weg zum Cull­oden Battle­field: Blick auf Black Isle

Sitka Spruce all over the place!

Schlacht­feld von Cull­oden

Cull­oden Battle­field

Teile des Cull­oden Battle­field werden be­wirt­schaftet

Gedenk-Cairn auf dem Cull­oden Battle­field

Haus aus dem 18. Jahr­hundert (Cull­oden Battle­field)

Erster Blick auf den Nairn Via­duct

Vorher: Über­querung des River Nairn

Andere Richtung mit Via­dukt im Hinter­grund

Es war eine aben­teuer­liche Brücke

Ich sag ja; aben­teuer­lich

Nairn Via­duct

Nairn Via­duct mit Zug!

Sehr imposant...

Unter solch einem Bogen: die Wolken be­wegen sich, seht ihr es auch? Wie das Lächeln der Mona Lisa nur anders!

Balnuaran of Clava: Clava Cairns

Clava Cairns: das passiert, wenn man in Nord­schott­land Rot-Buchen pflanzt

Das North East Passage Grave

mit dessen Zugang

Central Ring Cairn (Mitte rechts) und South West Passage Grave (Mitte links)

South West Passage Grave

Die drei Cairns: South West Passage Grave (rechts), Central Ring Cairn (Mitte links) und North East Passage Grave (Mitte hinten)

Central Ring Cairn

Rot-Buchen-Allee mit South West Passage Grave im Hinter­grund

Cairn bei Milton of Clava

Milton of Clava: Kapellen­funda­mente

Milton of Clava: Kapellen­funda­mente mit Nairn Via­duct

Aussicht von Milton of Clava auf den Nairn Viaduct

Milton of Clava: Cairn (rechts) mit den Kapellen­funda­menten (links)

Ein Schaf

Ich liebe foto­gene Tiere!

Normales schott­isches Wetter

Zurück im Cull­oden Forest

Komische Blume(n)

Kurz vor Balloch: Blick auf die Black Isle

Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung.