Montag, den 2. November 2015

Du bist hier: Rubriken Blog Montag, den 2. November 2015: Wanderung zu Loch Avon, Bynack More, An Lochan Uaine und Meall a' Bhuachaille

Wanderung zu Loch Avon, Bynack More, An Lochan Uaine und Meall a' Bhuachaille

Ausgerechnet für diesen Montag und Dienstag war wieder gutes Wetter für die Cairngorms angesagt. Also stellte ich wieder meinen Wecker auf 5 Uhr, damit ich an beiden Tagen spätestens um 8 Uhr loslaufen konnte. Nach den letzten zwei (missglückten) Nebelwanderungen auf den Braeriach wollte ich heute mal etwas anderes sehen und entschloss mich eine große Runde zu drehen.

Ich fuhr mit dem Bus bis zum Cairn Gorm Car Park von wo aus ich den Sonnenaufgang genießen konnte. Ich war so lange im Schatten bis ich auf den höchsten Punkt unterhalb des Cairn Gorms kam. Dort empfing mich die gleißende, tief hängende (Winter-)Sonne.

Nach den zwei Nebelwanderungen war das ein unglaublich traumhaftes Wetter! Laut einer Wetterhomepage wurde es auf 900 m Höhe bis zu 16°C warm - und das Anfang November! So ist Schottland im Herbst !

Meine Daten:

Ort Uhrzeit Höhe
Cairn Gorm Car Park 07:50 635 m
Höchster Punkt nahe Cairn Gorm 08:50 1141 m
Loch Avon 09:45 - 09:55 725 m
The Saddle 10:25 807 m
A' Choinn­each 11:20 1016 m
Bynack More 12:00 - 12:10 1090 m
River Nethy Foot­bridge 13:35 444 m
An Lochan Uaine 14:15 360 m
Meall a' Bhuach­aille 15:20 - 15:30 810 m
Glen­more 16:10 335 m

Ich lief den Coire Raibeirt bis zum Loch Avon (stummes "v", Loch A-en) hinunter. Unten war noch Schatten, aber es war einfach zum Genießen.

Ich lief weiter zu The Saddle und dann den A' Cḥinneach hinauf. Von dort hatte ich die ersten tollen Aussichten auf die Bergkolosse Ben Avon und Beinn a' Bhuird.

Nachdem es ein bisschen hinab ging, stieg ich entlang der Little & Big Barns of Bynack zum Gipfel des Bynack More hinauf. Dank des Wetters war die Wegfindung leicht, in den Wolken hätte ich gar keine Chance gehabt. Bynack More ist 1090 m hoch und heißt "Große Tasse", warum weiß ich nicht. Jedenfalls sieht er mit seinen Barns (Vgl. Beinn Mheadhoin) wie der kleine Bruder des Mittelbergs aus.

Aus dieser Höhe konnte ich den gut ausgebauten Weg sehen und ein Gefühl von dessen Entfernung bekommen. Langsam aber stetig ging es hinab in den Abernethy Forest. Ich überquerte den jungen River Nethy und konnte in einigen Seen wunderbare Spiegelungen sehen.

Als ich sah, dass die Zeit noch reichte, machte ich den Umweg zu An Lochan Uaine, der angeblich türkises Wasser haben soll. Ein bisschen war es sichtbar, aber nicht viel. Der Umweg hat sich trotzdem gelohnt! Danach nahm ich den Aufstieg des Tages in Kauf: Auf den Meall a' Bhuachaille.

Meall a' Bhuachaille (sprich Mjall a Wuach-ölle) ist 810 m hoch und heißt "Berg des Schäfers". Von oben hatte ich aufgrund der nun fortgeschrittenen Zeit Sonnenuntergangsstimmung: die Sonne spiegelte sich im Loch Morlich wider, wunderschön (siehe Video)! Außerdem konnte ich den weit entfernten Bynack More und den Weg hierher und den noch entfernteren Cairn Gorm sehen.

Zu guter Letzt "rannte" ich nach Glenmore hinunter, um den Bus nach Aviemore zu bekommen. Ich hätte noch einen eine Stunde später gehabt, aber ich wollte nicht im Dunkeln warten. Aber ich hatte perfektes Timing. Gerade als ich die Straße betrat, kam er vorbei und hielt an. In Aviemore bekam ich auch noch den verspäteten Zug und war somit 90 Minuten früher zuhause als geplant!

Noch kurz zu den Statistiken: Die Runde war 24,6 km lang, hatte 1502 positive Höhenmeter und ich war nur 8:15 Stunden unterwegs! Mein Mittelberg-Höhenmeter-Rekord (1472 hm) war geknackt!

Avie­more Bahn­hof: perfektes Wetter bahnte sich an

Sonnen­aufgang mit Loch Morlich und Meall a' Bhuach­aille (rechts)

Sonnen­aufgang in den Cairn­gorms

Weil es so schön ist noch einmal!

Cairn Lochan (1215 m, links), Braeriach (1296 m, Mitte hinten) und Sgor Gaoith (1118 m, Mitte rechts hinten)

Zoom auf Sgor Gaoith (1118 m, linker Gipfel) und Sgoran Dubh Mor (1111 m, rechter Gipfel)

Loch Morlich und Meall a' Bhuach­aille (810 m, Mitte rechts)

Sicht auf Beinn Mhea­dhoin (1182 m, unter der Sonne) und Loch Etcha­chan

Cairn Gorm (1245 m)

Im Coire Raibeirt

Im Coire Raibeirt

Loch Avon und Shelter Stone Crags

Loch Avon und Sicht Richtung A' Choinn­each und The Saddle (Mitte links)

Schatten des Beinn Mhea­dhoin auf Loch Avon

Hinauf zum Sattel (The Saddle)

The Saddle mit dem A' Choinn­each (Mitte)

Aussicht von The Saddle auf Loch Avon

Aussicht von The Saddle auf Strath Nethy

Letzter Blick auf Loch Avon mit Ben Macdui im Hinter­grund

Sicht über den Strath Nethy auf Cairn Gorm (links)

A' Choinn­each (1016 m)

Beinn Mheadhoin (1182 m, links) und Ben Macdui (1309 m, Mitte)

Erster Blick auf den Bynack More (1090 m) mit dem Gipfel-Cairn des A' Choinn­each (1016 m, links)

Aussicht vom A' Choinn­each auf Ben Avon (1171 m)

Aussicht vom A' Choinn­each nach Osten mit dem kleinen Creag Mhor (895 m) im Vorder­grund

Bynack More mit den Little Barns of Bynack (rechts)

Sicht auf Ben Avon (1171 m, links) und Beinn a' Bhuird (1197 m, rechts)

Plötz­lich war der Weg sehr nass

Little Barns of Bynack

Little Barns of Bynack

Little Barns of Bynack

(Big) Barns of Bynack mit Creag Mhor und Ben Avon im Hinter­grund

Aussicht vom Bynack More (1090 m) auf den Meall a' Bhuach­aille (810 m)

Aussicht vom Bynack More (1090 m) über A' Choinn­each hinweg auf Beinn Mheadhoin (1182 m, links), Ben Macdui (1309 m, Mitte) und Cairn Gorm (1245 m, rechts)

Aussicht vom Bynack More (1090 m) auf Beinn a' Chaorainn (1083 m, Mitte links), Beinn Mheadhoin und Ben Macdui

Aussicht vom Bynack More (1090 m) auf die Little Barns of Bynack und Ben Avon (links), Beinn a' Bhuird (Mitte) und Beinn a' Chaorainn (rechts)

Aussicht vom Bynack More (1090 m) nach Osten auf das trost­lose Moor von Caiplich Water

Eine Schild­kröte?

Aussicht vom Bynack More (1090 m) Richtung Aber­nethy Forest mit dem gut sicht­baren Weg

Gleiches Foto wie eben ohne Zoom und mit Meall a' Bhuach­aille (links)

Blick nach Osten mit Caiplich Water: Caith­ness des Südens

Aber­nethy Forest mit Loch a' Garbh-choire vorne

Blick über das trost­lose Moor auf Ben Avon und Beinn a' Bhuird

Blick auf Meall a' Bhuachaille

Blick zurück auf Bynack More (1090 m, links) und Bynack Beg (964 m, rechts)

Diese Farben! (Blick auf Aber­nethy Forest)

Strath Nethy von unten

Meall a' Bhuach­aille und Aber­nethy Forest (rechts)

Strath Nethy mit Cairn Gorm (hinten) und Bynack Beg (links)

River Nethy und Bynack More (höchster Gipfel in der Mitte)

Zoom auf Bynack More

Aber­nethy Forest

Wunder­schöne Spiegel­ungen im Loch a' Garbh-choire

Wunder­schöne Spiegel­ungen im Loch a' Garbh-choire

Wunder­schöne Spiegel­ungen im Loch a' Garbh-choire

Herbst am Meall a' Bhuach­aille

Herbst am Meall a' Bhuach­aille

An Lochan Uaine im Ryvoan Pass

Türkises An Lochan Uaine

Aufstieg des Meall a' Bhuach­aille: Blick auf zurück auf Aber­nethy Forest

Blick auf Ryvoan Pass (vorne) und Bynack More (Mitte links) und Cairn Gorm (höchster Gipfel Mitte rechts)

Blick auf Bynack More (links) und Cairn Gorm (rechts)

Aber­nethy Forest

Ein Stück­chen Himmel auf Erden

Gipfel-Cairn des Meall a' Bhuach­aille auf 810 m

Sonnen­unter­gang über Loch Morlich

Aussicht vom Meall a' Bhuach­aille auf Ben Avon (1171 m, links, ganz weit hinten), Bynack More (1090 m, Mitte) und Cairn Gorm (1245 m, rechts)

Aussicht vom Meall a' Bhuach­aille auf Creagan Gorm (732 m)

Aussicht vom Meall a' Bhuach­aille auf Loch Garten und Strath Spey

Meall a' Bhuach­aille und Bynack More (rechts)

Aussicht auf Bynack More (links) und Cairn Gorm (rechts)

Letzter Blick auf Bynack More

Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung.