Freitag, den 30. September 2016: Agriaten-Wüste & Ostriconi-Strand

Du bist hier: Home Reiseblog Korsika 2016 Freitag, den 30. September 2016: Agriaten-Wüste & Ostriconi-Strand

Kontrastprogramm mit Wüste und Meer

Dieser Tag hätte ein Ruhetag werden sollen. Wurde er auch. Es war ruhig gewesen. Wir waren etwas gewandert. Die längste Tour in den zwei Wochen. Dafür konnten wir wieder im Meer schwimmen und somit auch die Füße "hochlegen".

Am Vorabend hatten wir noch den Aufstieg des Monte Astu (1535) für den heutigen Tag als ruhiges Auslaufen (12,5km, 1100hm, 6h) geplant, entschieden uns jedoch schnell für Plan B. Und der hieß "Baden" im Meer.

Ich hatte in unserem wirklich tollen Wanderführer eine schöne, einfache Tour am Rande der Agriaten-Wüste (Désert des Agriates) gefunden, bei der es die Option gab an zwei verschiedenen Stränden zu baden. Und da ich sowieso unbedingt in diese Wüste wollte, war der Kompromiss schnell geschlossen.

Nachdem wir das wunderschöne Asco-Tal hinter uns gelassen hatten, entschieden wir uns für die kleinen Straßen und kamen durch die malerischen Dörfchen Pietralba, Lama und Urtaca, bevor wir am Straßenrand parkten und uns strandfertig machten.

Sobald wir in das Wüstengebiet eintraten, wurde die Landschaft schlagartig karg und trocken. Im Gegensatz zu den Felsenkraxeleien am Vortag war dies absolutes Kontrastprogramm. Zumal wir in der Nähe des Meeres waren und es nicht nur von 2,5 km Höhe sahen.

Die Agriaten-Wüste hat etwas faszinierendes mit ihrer exotischen Landschaft und diesem wunderbaren Duft! Rosmarin, Salbei, Thymian, Lavendel.... Wir trafen auch kaum Leute an, dafür umso mehr Eidechsen. Wir kamen an mehreren verfallenen Schäfereien (Bergeries) vorbei, die ihren eigenen Charme in dieser trockenen Landschaft versprühten.

Nach gefühlt langer Zeit sahen wir endlich das Meer und kamen auch am kleinen Vana-Strand vorbei. Baden gingen wir jedoch erst am zweiten Strand, dem Ostriconi-Strand und es war eine Wohltat! Ein richtig schöner Strand, der mit Felsen gesprenkelt ist und somit auch zwischen den Badegästen für etwas Privatsphäre sorgt.

Anschließend gingen wir zurück zum Auto und fuhren bis nach Calvi. Unterwegs konnten wir noch den schönen Sonnenuntergang über dem Meer erleben und freuten uns schon aufs Schlafen.

Statistiken des Tages

Die folgende Tabelle zeigt die Statistiken unserer Wanderung mit der Länge in km, den positiven Höhenmetern in m und der Dauer in Std. Zusätzlich zeigt sie die mit dem Auto zurückgelegte Strecke in km. Eine Übersichtstabelle befindet sich auf der Übersichtsseite.
Diese Tabelle basiert auf ungefähren Werten und hat keinen weiteren Sinn.

Datum Be­schreib­ung Länge [km] Pos. hm [m] Länge [Std] Auto­fahrten [km]
30.09.16 Désert des Agriates 12,0 237 5,3 99,0
  • Diese Seite wurde in 0.000428 Sekunden geladen und zuletzt am 11.01.2018 um 19:55:42 Uhr aktualisiert.
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung.