Steinberg

Du bist hier: Burgen Steinberg

Praktische Informationen

Anfahrt und Zugang

  • Startpunkt: Parkplatz auf Höhe der Straßengabelung Rue Principale/Chemin du Liestal am westlichen Ortsausgang von Obersteinbach.
    Koordinaten (Dezimalgrad - WGS 84): 49.037113° / 7.677564° oder mit Google Maps herkommen: http://goo.gl/maps/LmhKU

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bus von Wissembourg nach Obersteinbach (Chèvrerie) auf der Strecke Wissembourg - Lembach - Obersteinbach - Fleckenstein (Linie 317) (Réseau 67).
    https://www.vialsace.eu/fr/horaires-de-ligne/6/LineTimeTable/searchlines?PartnerId=2
    Hinweis: Diese Linie verkehrt nur an bestimmten Tagen von April bis Oktober.

  • Wegbeschreibung (ca. 2,4 km): Wir folgen dem Weg mit der Markierung Gelbes Rechteck (GR 532) Richtung Lutzelhardt. An einem Forstweg biegen wir rechts ab und folgen der Markierung Roter Ring Richtung Windsteinerfels, Grenzturm bis zum Sattel. Von hier geht es rechts ohne Markierungen weiter hinauf zum Steinberg. An der ersten Abzweigung links halten. An der zweiten Abzweigung den linken Weg nehmen und danach sofort rechts halten. Der steile, grasige Weg führt direkt zum oberen Felsen hinauf. Entlang des Bergrückens geht es danach hinab zum mittleren Felsen.

Geschichtliches

  • 13. Jhd.: Erste Besetzung der Anlage.
  • Steinberg: Von den drei Steinberg-Felsen weisen nur die zwei oberen Felsen Einrichtungsspuren auf. Am oberen Felsen kann man einen in den Fels gehauenen Kopf erkennen, der wohl böse Geister abhalten sollte. Er befindet sich auf der südwestlichen Seite des oberen Felsens etwa 2,5 m über dem Boden und ist sehr schwer zu finden. Der rote Pfeil auf dem letzten Foto zeigt seine Lage.

Wichtige Hinweise

Das Be­treten der hier auf­ge­führ­ten und be­schriebenen Orte ge­schieht gänz­lich auf eigene Ge­fahr!
Alle An­gaben ohne Ge­währ!

Bitte be­achte und be­rück­sichtige un­bedingt die Warn­schilder des Jagd­betriebs (haupt­sächlich im Herbst) und der Fällungs­arbeiten. Vor allem bei den Fällungs­arbeiten herrscht Lebens­gefahr.

Bitte be­achte, dass die Strecken der Wanderungen und Burg­zugänge zwischen­zeitlich geändert sein können. Falls dies der Fall sein sollte, würde ich mich über eine kurze Nachricht an adminwanderparadies-wasgau.de oder über das Kontaktformular freuen, vielen Dank!

Einige angegebene Park­plätze sind keine offiziellen Park­plätze, sondern Stellen am Straßen- oder Weg­rand. Bitte respektiere diese Stellen und die Natur.