Scharfenberg

Du bist hier: Burgen Scharfenberg

Praktische Informationen

Anfahrt und Zugang

  • Startpunkt: Parkplatz Windhof unterhalb der Burg Scharfenberg. In Annweiler den Schildern zur Burg Trifels folgen. Der Parkplatz befindet sich an der Straßengabelung (Beginn der Einbahnstraße).
    Koordinaten (Dezimalgrad - WGS 84): 49.186713° / 7.984103° oder mit Google Maps herkommen: https://goo.gl/maps/bXumwJGxUmq

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bus von Annweiler am Trifels nach Annweiler (Parkplatz Windhof) auf der Strecke Annweiler - Burg Trifels (Linie 527) (VRN).
    https://www.vrn.de/
    Hinweis: Auf dieser Linie verkehren am Wochenende mehr Busse als an Werktagen. Kein Verkehr im Dezember.

    Von Annweiler (Parkplatz Windhof) (ca. 0,8 km):
    Weiter ab Wegbeschreibung

  • Wegbeschreibung (ca. 0,8 km): An der Straßengabelung beginnt der Aufstieg zur Burg Scharfenberg am Einbahnstraßenschild. Wir folgen dem Annweilerer Burgenweg (dunkelgrüne Burg auf grünem Hintergrund) bis zur Burg hinauf. Der Weg verläuft zunächst parallel der Straße und wir biegen erst an der zweiten Abzweigung links ab. Es wird etwas steiler und dann wieder flacher. An einer weiteren Abzweigung biegen wir scharf rechts ab und gelangen zu einem Aussichtspunkt. Oberhalb davon biegen wir links ab und gelangen zur Burg Scharfenberg.

  • Wandervorschläge: Trifels, Anebos, Scharfenberg und Rehbergturm ( 18,1 km - 752 m)
    Von Annweiler nach Klingenmünster ( 26,2 km - 1022 m)

Geschichtliches

  • 1200: Erbauung der Burg als Reichsburg durch Friedrich II. dem Einäugigen, Herzog von Schwaben und Vater von Kaiser Friedrich Barbarossa.
  • 13. Jhd.: Der wohl berühmteste Besitzer der Burg ist Konrad von Scharfenberg (Reichsministerialengeschlecht), der den Reichskanzler stellte und zudem Bischof von Metz und Speyer ist.
  • 14. Jhd.: Nach dem Tod des letzten von Scharfenbergs geht die Burg an die Kurpfalz.
  • 1525: Während des Bauernkriegs wird die Burg zerstört.

Wichtige Hinweise

Das Be­treten der hier auf­ge­führ­ten und be­schriebenen Orte ge­schieht gänz­lich auf eigene Ge­fahr!
Alle An­gaben ohne Ge­währ!

Bitte be­achte und be­rück­sichtige un­bedingt die Warn­schilder des Jagd­betriebs (haupt­sächlich im Herbst) und der Fällungs­arbeiten. Vor allem bei den Fällungs­arbeiten herrscht Lebens­gefahr.

Bitte be­achte, dass die Strecken der Wanderungen und Burg­zugänge zwischen­zeitlich geändert sein können. Falls dies der Fall sein sollte, würde ich mich über eine kurze Nachricht an adminwanderparadies-wasgau.de oder über das Kontaktformular freuen, vielen Dank!

Einige angegebene Park­plätze sind keine offiziellen Park­plätze, sondern Stellen am Straßen- oder Weg­rand. Bitte respektiere diese Stellen und die Natur.

  • Diese Seite wurde in 0.00031 Sekunden geladen und zuletzt am 15.10.2018 um 11:33:44 Uhr aktualisiert.
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung.