Trifels

Du bist hier: Burgen Trifels

Praktische Informationen

Anfahrt und Zugang

  • Startpunkt: Parkplatz unterhalb der Burg Trifels. In Annweiler den Schildern zur Burg Trifels folgen.
    Koordinaten (Dezimalgrad - WGS 84): 49.194343° / 7.980179° oder mit Google Maps herkommen: https://goo.gl/maps/EjEbVJoyu722

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bus von Annweiler am Trifels nach Annweiler (Burg Trifels) auf der Strecke Annweiler - Burg Trifels (Linie 527) (VRN).
    https://www.vrn.de/
    Hinweis: Auf dieser Linie verkehren am Wochenende mehr Busse als an Werktagen. Kein Verkehr im Dezember.

    Von Annweiler (Burg Trifels) (ca. 0,8 km):
    Weiter ab Wegbeschreibung

  • Wegbeschreibung (ca. 0,8 km): Wir überqueren den Parkplatz und steuern auf den Kiosk zu. Kurz oberhalb des Kiosks biegt der Weg rechts ab (Markierung Annweilerer Burgenweg (dunkelgrüne Burg auf grünem Hintergrund)) und führt uns bergauf bis zur Burg.

  • Wandervorschläge: Trifels, Anebos, Scharfenberg und Rehbergturm ( 18,1 km - 752 m)
    Von Annweiler nach Klingenmünster ( 26,2 km - 1022 m)

Geschichtliches

  • 1081: Vermutliche Errichtung der Burg durch den Salier Heinrich V. Schon lange vorher hatten sich Römer an der Stelle des heutigen Parkplatzes niedergelassen.
  • 1113: Heinrich V. erhebt die Burg Trifels zur Reichsburg.
  • 12. Jhd.: Die Burg wird unter Anderem als Staatsgefängnis genutzt: hier wurden normannische Fürsten, der Kölner Erzbischof Bruno IV sowie Richard Löwenherz gefangen gehalten.
  • 1219: Friedrich II. verleiht Annweiler die Stadtrechte und ein eigenes Münzrecht. Die Burg Trifels wird zum Machtsymbol: Schatzkammer, Staatsgefängnis und Verwaltungszentrum.
  • 14. Jhd.: Die Glanzzeiten der Burg Trifels gehen langsam vorbei und die Burg geht an das Herzogtum von Pfalz-Zweibrücken.
  • 1602: Durch einen Blitzschlag brennt die Burg vollständig aus.
  • 1866: Der Trifelsverein wird gegründet und widmet sich dem Aufbau der Burg.
  • 1938 - 1946: Unter den Nationalsozialisten wird der Bau vorangetrieben und in dieser Zeit entsteht auch der hohe Kaisersaal mit Prachttreppe und Balkonarkade.

Legenden

Blondel, der treue Sänger

Es war einmal ein kleiner Reitertrupp, der, so sagte man, jenseits des Meeres herkam und jede noch so kleine oder große Burg aufsuchte. Die Reiter suchten ihren König Richard Löwenherz.

Mit dabei war auch ein blonder junger Mann, der Sänger Blondel. Eines Abends näherten sie sich der mächtigen Burg Trifels und es war ihre letzte Hoffnung dort ihren König zu finden. Während sich die anderen im Wald versteckten, stieg Blondel den steilen Berg hinauf und blieb an der Mauer stehen, hinter welcher er den Kerker vermutete.

Der Mond war voll und Blondel begann sein wundersames Lied zu singen, dass nur er selbst und Richard kannten. Nach der ersten Strophe verstummte er und horchte, ob von innen die zweite Strophe erklingen würde. Und sie tat es! Er hatte endlich seinen König gefunden!

Ihm rannten Freudentränen über das Gesicht und es gelang ihm und seinen Reitern noch in derselben Nacht ihren König zu befreien.

Noch heute kann man an Vollmondnächten den Klängen von Blondels Lied lauschen. Die Legende hält sich jedoch nicht an die geschichtlichen Fakten: Tatsächlich wurde König Richard Löwenherz gegen ein Lösegeld befreit.

Wichtige Hinweise

Das Be­treten der hier auf­ge­führ­ten und be­schriebenen Orte ge­schieht gänz­lich auf eigene Ge­fahr!
Alle An­gaben ohne Ge­währ!

Bitte be­achte und be­rück­sichtige un­bedingt die Warn­schilder des Jagd­betriebs (haupt­sächlich im Herbst) und der Fällungs­arbeiten. Vor allem bei den Fällungs­arbeiten herrscht Lebens­gefahr.

Bitte be­achte, dass die Strecken der Wanderungen und Burg­zugänge zwischen­zeitlich geändert sein können. Falls dies der Fall sein sollte, würde ich mich über eine kurze Nachricht an adminwanderparadies-wasgau.de oder über das Kontaktformular freuen, vielen Dank!

Einige angegebene Park­plätze sind keine offiziellen Park­plätze, sondern Stellen am Straßen- oder Weg­rand. Bitte respektiere diese Stellen und die Natur.

  • Diese Seite wurde in 0.000447 Sekunden geladen und zuletzt am 21.11.2018 um 20:08:52 Uhr aktualisiert.
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung.