Lindelbrunn

Du bist hier: Burgen Lindelbrunn

Praktische Informationen

Anfahrt und Zugang

  • Startpunkt: Parkplatz unterhalb der Burg Lindelbrunn am Cramerhaus. An der L 493 zwischen Silz und Vorderweidenthal biegen wir auf die K 10 ab, die uns zum Cramerhaus führt. Hinter diesem liegt der Besucherparkplatz der Burg Lindelbrunn.
    Koordinaten (Dezimalgrad - WGS 84): 49.142950° / 7.898757° oder mit Google Maps herkommen: https://goo.gl/maps/mcs6GHmi3FL2

  • Wegbeschreibung (ca. 0,7 km): Wir folgen dem Weg, der geradeaus den Burgberg hinauf geht und lassen links ein Haus liegen. Wir biegen rechts auf den zweiten Weg ab, der sich gegen den Uhrzeigersinn um den Burgberg windet und uns zur Burg führt.

  • Wandervorschläge: Rödelstein und Burg Lindelbrunn ( 8,6 km - 281 m)

Geschichtliches

  • 12. Jhd.: Erbauung der Lindelbrunn als Reichsburg.
  • 1268: Erste urkundliche Erwähnung der Burg mit Dieter von Lindenbrunnen als Besitzer.
  • 1274: Die Burg wird als Reichslehen an Graf Emich IV. und Friedrich III. von Leiningen übergeben.
  • 1358: Die Burg geht an den Pfalzgrafen Ruprecht I.
  • 1470: Nachdem die Burg im Jahre 1440 sieben Wochen lang erfolglos belagert worden war, versuchten es Bernhard (ein Besitzer) und Friedrich von Bitsch erneut und waren dieses Mal erfolgreich.
  • 1525: Während des Bauernkriegs wird die Burg Lindelbrunn zerstört.

Wichtige Hinweise

Das Be­treten der hier auf­ge­führ­ten und be­schriebenen Orte ge­schieht gänz­lich auf eigene Ge­fahr!
Alle An­gaben ohne Ge­währ!

Bitte be­achte und be­rück­sichtige un­bedingt die Warn­schilder des Jagd­betriebs (haupt­sächlich im Herbst) und der Fällungs­arbeiten. Vor allem bei den Fällungs­arbeiten herrscht Lebens­gefahr.

Bitte be­achte, dass die Strecken der Wanderungen und Burg­zugänge zwischen­zeitlich geändert sein können. Falls dies der Fall sein sollte, würde ich mich über eine kurze Nachricht an adminwanderparadies-wasgau.de oder über das Kontaktformular freuen, vielen Dank!

Einige angegebene Park­plätze sind keine offiziellen Park­plätze, sondern Stellen am Straßen- oder Weg­rand. Bitte respektiere diese Stellen und die Natur.