Landeck, Schlössel, Heidenschuh und Martinsturm

Du bist hier: Wanderungen Landeck, Schlössel, Heidenschuh und Martinsturm

Klingenmünsterer Burgenweg

Der Klingenmünsterer Burgenweg beginnt seine Runde an der Burg Landeck. Von dort führt er zum Pfalzklinikum und steigt dann zu den Burgen Schlössel und Heidenschuh. Weiter geht es hinauf zum Martinsturm, dem Höhepunkt dieser Tour. Nun führt der Weg stetig bergab zum Weißen Felsen und schließlich zurück zur Burg Landeck. Diese relativ kurze Tour vereint höchst interessante mittelalterliche und noch ältere Burganlagen und atemberaubende Aussichtspunkte.

Praktische Informationen

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz gelangen wir über den Halsgraben zur Burg Landeck (1). Nach der Burgbesichtigung gehen wir zurück zum Parkplatz und zur Infotafel. Von Dort begeben wir uns auf den Klingenmünsterer Burgenweg (Orangener Zinnenturm mit weißer Welle) Richtung Ruine Schlößl 1,7 km. Der führt parallel der Straße zum Pfalzklinikum, an dessen Höhe wir auf einen asphaltierten Weg gelangen, an dem wir links abbiegen. Kurz darauf biegen wir erneut links auf einen Pfad ab, der uns im Zickzack hinauf zur Burg Schlössel (2) führt. Dort kann man ohne Aussicht die Ruhe des Waldes genießen und sich die Ringwallanlagen genauer ansehen.

Der Klingenmünsterer Burgenweg (Orangener Zinnenturm mit weißer Welle) führt uns nun weiter den Berg hinauf zum Heidenschuh (3), an dem sich auch Ringwallanlagen befinden. Vom nordöstlichen Felsen kann man die Madenburg sehen. Der Weg führt nun zu der Mauer der Ringwallanlage, deren ursprüngliches Tor man sehen kann, folgt man der Mauer ein paar Meter.

Kurz vor der Schutzhütte auf dem Heidenschuh, eröffnet sich der Blick zur Burg Trifels. Der Burgenweg führt uns zum Martinsturm (4), von dem man sogar die Annweiler Burgengruppe Trifels, Anebos und Scharfenberg sehen kann. Auch die Burgen Madenburg und Lindelbrunn können vom Turm aus gesichtet werden.

Kurz unterhalb des Martinturms führt uns der Weg links den Berg hinunter (von nun an geht es bis Klingenmünster nur noch bergab). Wir kommen an einem Aussichtspunkt mit Sandsteinkunst vorbei (Blick auf Burg Lindelbrunn) und gelangen zum Weißen Felsen (5), von dem man erneut eine tolle Aussicht, u.a. auf die Burg Lindelbrunn genießen kann. Kurze Zeit später erreichen wir die Burg Landeck (1), Startpunkt dieser Tour.

Wichtige Hinweise

Das Be­treten der hier auf­ge­führ­ten und be­schriebenen Orte ge­schieht gänz­lich auf eigene Ge­fahr!
Alle An­gaben ohne Ge­währ!

Bitte be­achte und be­rück­sichtige un­bedingt die Warn­schilder des Jagd­betriebs (haupt­sächlich im Herbst) und der Fällungs­arbeiten. Vor allem bei den Fällungs­arbeiten herrscht Lebens­gefahr.

Bitte be­achte, dass die Strecken der Wanderungen und Burg­zugänge zwischen­zeitlich geändert sein können. Falls dies der Fall sein sollte, würde ich mich über eine kurze Nachricht an adminwanderparadies-wasgau.de oder über das Kontaktformular freuen, vielen Dank!

Einige angegebene Park­plätze sind keine offiziellen Park­plätze, sondern Stellen am Straßen- oder Weg­rand. Bitte respektiere diese Stellen und die Natur.

  • Diese Seite wurde in 0.013051 Sekunden geladen und zuletzt am 22.10.2018 um 20:07:52 Uhr aktualisiert.
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung.