Wasigensteinblick, Wachtfels und Petit-Arnsberg

Du bist hier: Wanderungen Wasigensteinblick, Wachtfels und Petit-Arnsberg

Kleiner Obersteinbacher Felsen- und Burgenrundweg

Diese kurze Tour ist den Menschen gewidmet, die sich ein bisschen die Beine vertreten möchten und kurz die Burg und die Felsen, die man von Obersteinbach aus sieht, erkunden wollen. Der Weg beginnt in Obersteinbach und führt zum Fuße des imposanten Wolfsfelsens. Anschließend steigt er leicht zum Wasigensteinblick an. Er umrundet den Schlossberg und führt uns zum grandiosen Wachtfels mit seiner einmaligen Aussicht. Der letzte Höhepunkt des Weges ist die kleine Burg Petit-Arnsberg, anschließend geht es zurück nach Obersteinbach.

Praktische Informationen

Wegbeschreibung

Wir folgen der Hauptstraße (Rue Principale, D 3) nach Osten Richtung Lembach und biegen auf Höhe der Bushaltestelle links in die Rue de l'Arnsbourg ab. Der gesamte Rundweg ist mit der Markierung Gelber Ring markiert. An der Gabelung gehen wir geradeaus und gelangen schnell in den Wald. Wir erreichen eine Abzweigung, an der wir links abbiegen und den Forstweg überqueren. Wir folgen dem Pfad mit der Markierung Gelber Ring Richtung Belle-vue und gelangen zum Fuße des Wolfsfelsens (1).

Der Pfad steigt nun leicht an und rechts sehen wir immer wieder die Burg Wasigenstein zwischen den Bäumen. Der Wasigensteinblick ist nicht ausgeschildert, es gibt aber verschiedene Stellen, von denen aus man einen tollen Blick auf die Burg hat. Der Pfad stößt auf einen Forstweg, dem wir nach rechts folgen.

An der Wegkreuzung biegen wir links ab und kurze Zeit später halbrechts auf den Pfad, der nun bergab geht (Markierung Gelber Ring). Nach einer Weile stoßen wir auf einen Forstweg, dem wir nach links folgen. Hinter der Linkskurve erreichen wir den Wachtfels (2). Geht man rechts am Wachtfels etwas hinunter, kann man ein natürliches Felsentor bewundern. Von oben bietet der Wachtfels eine tolle Aussicht auf Obersteinbach, den Wolfsfels und die Burg Petit-Arnsberg.

Zurück auf dem Wanderweg gehen wir ein Stück auf dem Forstweg weiter und biegen nach etwa 200 m rechts auf einen Pfad ab (Markierung Gelber Ring), der über ein paar Serpentinen hinunter bis zur Burg Petit-Arnsberg (3) führt. Hier sollen im Mittelalter Raubritter gehaust haben, die regelmäßig die lokale Bevölkerung ausraubten. Seit dem 17. Jahrhundert ist die kleine Burg zerstört.

Nach der Burgbesichtigung gehen wir für ein paar Meter den gleichen Weg zurück, biegen an der Abzweigung links auf den Pfad Richtung Obersteinbach ab (Markierungen Gelber Ring, Rote Burg (Chemin des Châteaux-forts d'Alsace - Elsässer Burgenweg) und Rote Raute. Kurz darauf stoßen wir auf einen Forstweg, dem wir nach rechts folgen. Unterhalb des Wachtfelsens biegen wir links ab (Markierung Gelber Ring) und gelangen zur Rue du Wachtfels. An der Hauptstraße biegen wir links ab und folgen ihr zurück zum Parkplatz, bzw. zur Bushaltestelle.

Wichtige Hinweise

Das Be­treten der hier auf­ge­führ­ten und be­schriebenen Orte ge­schieht gänz­lich auf eigene Ge­fahr!
Alle An­gaben ohne Ge­währ!

Bitte be­achte und be­rück­sichtige un­bedingt die Warn­schilder des Jagd­betriebs (haupt­sächlich im Herbst) und der Fällungs­arbeiten. Vor allem bei den Fällungs­arbeiten herrscht Lebens­gefahr.

Bitte be­achte, dass die Strecken der Wanderungen und Burg­zugänge zwischen­zeitlich geändert sein können. Falls dies der Fall sein sollte, würde ich mich über eine kurze Nachricht an adminwanderparadies-wasgau.de oder über das Kontaktformular freuen, vielen Dank!

Einige angegebene Park­plätze sind keine offiziellen Park­plätze, sondern Stellen am Straßen- oder Weg­rand. Bitte respektiere diese Stellen und die Natur.

  • Diese Seite wurde in 0.00039 Sekunden geladen und zuletzt am 05.07.2018 um 10:20:48 Uhr aktualisiert.
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung.